choose your language:
english english
|
deutsch
Lifeflight - The Helicompany

Reservieren Sie sich ihren Rundflug über Köln

 

Schenken Sie Ihren Liebsten einen Schnupperflug

weitere Berechtigungen


Lehrberechtigung für Flugausbildungen FI(H)

berechtigt die Durchführung der Flugausbildung für den Erwerb, die Verlängerung und Erneuerung von:

a)   PPL(H)

b)   CPL(H), vorausgesetzt, dass der FI(H) mindestens 500 Stunden als Pilot auf Hubschraubern nachweist, davon mindestens 200 Stunden Flugausbildungstätigkeit, und mindestens im Besitz einer CPL(H) ist;

c)   Musterberechtigungen für einmotorige Hubschrauber mit einem Piloten

d)   der Nachtflugqualifikation für Hubschrauber, vorausgesetzt, dass er im Besitz einer Nachtflugqualifikation ist und die Fähigkeit für Nachtflug auszubilden gegenüber einem zur Durchführung der FI(H)-Ausbildung anerkannten FI(H) und gemäß den Anforderungen an die fortlaufende Flugerfahrung bei Nacht nachgewiesen hat;

e)   Instrumentenflugberechtigungen, vorausgesetzt, das der FI(H):

(1) mindestens 200 Flugstunden nach Instrumentenflugregeln auf Hubschraubern nachweist, davon können bis zu 50 Stunden als Instrumentenbodenzeit in einem Flugsimulator oder FNPT II durchgeführt werden

und

(2) als Flugschüler einen genehmigten theoretischen Ausbildungslehrgang und mindestens fünf Stunden Flugausbildung abgeschlossen und die zugehörige praktische Prüfung bestanden hat;

f)    Musterberechtigung für mehrmotorige Hubschrauber mit einem Piloten (ME-SPH), vorausgesetzt, dass der FI(H) die Voraussetzungen für einen TRI erfüllt hat;

g)   den Erwerb einer Lehrberechtigung als FI(H) und/oder IRI(H), vorausgesetzt, dass der FI(H):

(1) mindestens 500 Stunden Flugausbildungstätigkeit auf Hubschraubern absolviert hat,

(2) einem Prüfer für Lehrberechtigte (FIE(H)) in einer praktischen Prüfung die Fähigkeit nachgewiesen hat, einen FI(H) oder IRI(H) auszubilden

und

(3) für diesen Zweck die Anerkennung der zuständigen Stelle besitzt.

Ausbildungsvoraussetzungen die FI(H) Ausbildung:

·    PPL(H) mit CPL(H) Theorieprüfung, ATPL(H) oder  CPL(H) Lizenz

·    mindestens 250 Flugstunden auf Hubschraubern absolviert haben, davon

-     mindestens 100 Stunden als verantwortlicher Pilot wenn er Inhaber einer ATPL(H) oder CPL(H) ist,

oder

-     mindestens 200 Stunden als verantwortlicher Pilot auf Hubschraubern wenn er Inhaber einer PPL(H) ist.

·    die Voraussetzungen gemäß JAR-FCL 2.310 erfüllen

·    innerhalb der letzten sechs Monate vor Beginn der Ausbildung eine besondere Auswahlprüfung mit „erfolgreich“ abgelegt haben. Anhand dieser praktischen Prüfung wird die Fähigkeit des Bewerbers zur Teilnahme am Ausbildungslehrgang beurteilt.

·    Auszug aus dem Verkehrszentralregister

·    Kopie der aktuellen Lizenz und Nachweis der Flugerfahrung

·    1 Passbild

Ablauf der Ausbildung

Die Ausbildung zur Lehrberechtigung besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil. Sie besteht aus 125 Std .Theorieausbildung, sowie Praxisausbildung. Die Dauer der Ausbildung ist abhängig von Ihren Möglichkeiten / Voraussetzungen und beträgt ca. 3 - 6 Monate.

Praktische Ausbildung

Die praktische Flugausbildung beginnt während der theoretischen Ausbildung und wird nach bestandener Lehrprobe abgeschlossen. In mindestens 30 Flugstunden erlernen Sie einen Piloten bis zum Leistungsstand der PPL(H) auszubilden.

Für die praktische Ausbildung nutzen wir folgende Hubschraubermuster:

o    Schweizer HU269

o    Robinson R44

o    Eurocopter EC120

mehr Infos mehr Infos
weniger weniger

Multi Crew Coordination · MCC(H)

Nehmen Sie an unserem Multi Crew Kooperation Kurs Hubschrauber teil.

Der Lehrgang hat zum Ziel, dem Bewerber die Fähigkeiten in der Zusammenarbeit der Flugbesatzung  zu vermitteln, um Hubschrauber mit zwei Piloten sicher nach Sichtflug- oder/und Instrumentenflugregeln sowohl in der Rolle als fliegender Pilot als auch nichtfliegender Pilot führen zu können.

Ein besonderes Augenmerk soll auf die Zusammenarbeit der Besatzungen bei den möglichen auftretenden normalen, außergewöhnlichen und Notsituationen gelegt werden.

Unser Multi Crew Kooperation Kurs ist zugelassen durch das Luftfahrt – Bundesamt. Der Kurs beinhaltet 25 Stunden Theorieunterricht und in Abhängigkeit ob der Kurs VFR oder IFR ausgerichtet ist

-         15 Stunden MCC(H) VFR oder

-         20 Stunden MCC(H) IFR

praktische Ausbildung im Synthetic Training Device ( FFS oder FNPT )

Unsere MCC Trainer verfügen über umfangreiche Erfahrung im Multi – Pilot Hubschrauberbetrieb. Zum großen Teil sind diese sogar Lehrberechtigte auf Mulit – Pilot Helicopter.

Voraussetzungen für den MCC(H) Kurs:

·         Mindestens PPL(H) Lizenz

·         Für MCC(H) IFR eine Instrumentenflugberechtigung Hubschrauber

Der erfolgreiche Abschluss des MCC Kurses bescheinigt ein MCC(H) Zertifikat. Je nach verwendetem Muster in der praktischen Ausbildung, sind die geschulten Stunden eine wesentliche Erfahrungsbildung die vor allem Luftfahrtunternehmen und Kunden schätzen.

mehr Infos mehr Infos
weniger weniger

Lehrberechtigung für Musterberechtigungen TRI(H)

berechtigt, Lizenzinhaber für den Erwerb, die Verlängerung oder Erneuerung 

einer Musterberechtigung auszubilden, einschließlich, soweit zutreffend, für die Erweiterung der Rechte einer Instrumentenflugberechtigung (IR(H)).

Voraussetzungen für den TRI(H) Kurs:

a)   für den Erwerb einer TRI(H) für einmotorige Hubschrauber mit einem Piloten mindestens 250 Stunden als Pilot auf Hubschraubern absolviert haben;

b)   für den Erwerb einer TRI(H) für mehrmotorige Hubschrauber mit einem Piloten mindestens 500 Stunden als Pilot auf Hubschraubern absolviert haben, einschließlich 100 Stunden als verantwortlicher Pilot auf mehrmotorigen Hubschraubern mit einem Piloten;

c)   für den Erwerb einer TRI(H) für Hubschrauber mit zwei Piloten mindestens 1000 Stunden als Pilot auf Hubschraubern absolviert haben, einschließlich mindestens 350 Stunden als verantwortlicher Pilot auf Hubschraubern mit zwei Piloten;

d)   die Voraussetzungen gemäß JAR-FCL 2.310 erfüllen.

e)   Ein Bewerber, der erstmalig eine Lehrberechtigung TRI(H)) erwerben möchte, hat gegenüber einem von der zuständigen Stelle zu diesem Zweck benannten TRI(H) die Fähigkeit nachzuweisen, einen Piloten so auszubilden, dass dieser den Anforderungen für den Erwerb einer Musterberechtigung entspricht, einschließlich der Vor- und Nachbesprechung des Fluges und der theoretischen Ausbildung.

Der Lehrgang besteht aus drei Teilen:

 Teil 1 – Lehrtätigkeit und Lernverhalten

Der Lehrplan muss mindestens 25 Stunden umfassen.

Teil 2 – Technische Ausbildung

Die technische theoretische Ausbildung muss mindestens 10 Stunden umfassen. Soll eine TRI-Berechtigung für Hubschrauber mit zwei Piloten erworben werden, ist ein besonderer Schwerpunkt auf die Zusammenarbeit der Flugbesatzung zu legen.

Teil 3 –  Flugausbildung

Die Flugausbildung umfasst für einen Hubschrauber mit einem Piloten mindestens 5 Stunden. Für einen Hubschrauber mit zwei Piloten mindestens 10 Stunden.

Abschließende Beurteilung der Kompetenz als TRI

Die Beurteilung der Kompetenz von Lehrberechtigten für Musterberechtigungen (TRI) erfolgt anhand der einschlägigen Abschnitte der praktischen Prüfung für FI, d.h. Flugvorbesprechung, Flugübung (Hauptübung mit zusätzlichen Übungsfiguren), Nachbesprechung und Fragen zu den Systemen des Hubschraubers.

Zusätzliche Musterlehrgänge

Eine entsprechende Musterbezogene theoretische Ausbildung sowie mindestens zwei Stunden Flugausbildung und bestehen als Befähigungsüberprüfung die einschlägigen Abschnitte der Beurteilung der Kompetenz als TRI.

mehr Infos mehr Infos
weniger weniger

Vorbereitungskurs Ersterwerb MET(H)

Der Lehrgang richtet sich an Inhaber einer Lizenz für Hubschrauber, die keine ...

theoretische Prüfungen für ATPL(H) in Übereinstimmung mit JAR-FCL 2.470(a) bestanden haben und erstmalig eine Musterberechtigung für mehrmotorige Hubschrauber mit einem Piloten erwerben möchten. Mit diesem Lehrgang sollen notwendige Grundlagenkenntnisse vermittelt werden, um die erfolgreiche Teilnahme an einem Lehrgang zum Erwerb  einer Musterberechtigung für mehrmotorige Hubschrauber zu gewährleisten.

Voraussetzungen für den MCC(H) Kurs

Die Teilnahme an diesem Lehrgang setzt voraus, dass der Lehrgangsteilnehmer mindestens über eine Flugerfahrung von 70 Stunden als verantwortlicher Pilot auf Hubschraubern verfügt bzw. nachweisen kann, dass er diese Flugerfahrung bis zum Erwerb der angestrebten Musterberechtigung erlangen wird.

Lehrgangsumfang

Der Lehrgang besteht aus einer theoretischen Ausbildung im Klassenraum. Der genehmigte Vorbereitungslehrgang muss folgende Fächer der durchgehenden Ausbildung für den Erwerb der ATPL(H) beinhalten:

020 · Allgemeine Luftfahrzeugkenntnisse

-         Zelle/Systeme/Triebwerk

-         Instrumente/Elektronik

030 · Flugleistung und Flugplanung

-         Masse und Schwerpunktlage

-         Flugleistung

mehr Infos mehr Infos
weniger weniger

Nachtflugausbildung

Ziel des Lehrgangs ist den Inhaber einer PPL(H) für die Durchführung  von Flügen nach VFR bei Nacht zu qualifizieren.

Voraussetzungen für den Kurs zur Nachtflugqualifikation

Mindestens 100 Stunden als Pilot auf Hubschraubern nach Erwerb der Lizenz, darin müssen

a)            mindestens 60 Stunden als verantwortlicher Pilot auf Hubschraubern und

b)            20 Stunden Überlandflug enthalten sein.

Medizinische Voraussetzungen

Keine Einschränkungen im Tauglichkeitszeugnis bezüglich der Durchführung von Nachtflügen.

Lehrgangsumfang

a)      Die theoretische Ausbildung umfasst mindestens 5 Unterrichtsstunden.

b)      die praktische Ausbildung umfassen mindestens 10 Stunden.

c)      die Übungen 4 bis 6 des Lehrplanes für die praktische Ausbildung umfassen mindestens 5 Stunden, darin sind mindestens 3 Stunden mit einem FI(H) und 5 Platzrunden im Alleinflug bei Nacht enthalten. Jede Platzrunde muss einen Start und eine Landung beinhalten.

d)      Der Lehrgang ist innerhalb von sechs Monaten abzuschließen.

mehr Infos mehr Infos
weniger weniger

 

/// Aktuelles

..................................................................


///
Fluglehrer Seminar
Fortbildung &
Erneuerung

vom 3. bis 5.11.2017
in Orlando, FL
 
Details

..................................................................


/// 
300CBi Helicopter
zu verkaufen

weitere Informationen

..................................................................


/// 


Für unsere Luftfahrerschule
& unseren Flugbetrieb
suchen wir eine
Robinson R44
zur Halterschaft



..................................................................


LIFEFLIGHT
    the helicompany

Operations:
Richthofenstr. 132 • 53757 Sankt Augustin


Sitz der Gesellschaft:
Marienburger Str. 44 in 50968 Köln


Luftfahrtunternehmen
D - 384 EG 


Luftfahrerschule 

DE.ATO.107

Hubschraubersimulator
Hubschrauber - Lizenz
Hubschrauber - Pilotenausbildung 
---
Hubschrauberpilotenausbildung
Hubschrauber - Rundfug
Hubschrauber - Flugschule 
---
Instrumentenflugausbildung
Instrument Rating IR(H) 
Muli Crew Coordination MCC(H)
---
H145 Type Rating EC145 (BK117) D2
EC135/635 Type Rating

FI Auffrischung
Hubschrauber  fliegen
---
PPL(H) CPL(H) ATPL(H) IR(H)
Hubschrauberschnupperflug
---
Hubschrauberpilot
Berufshubschrauberpilot
FI refresher seminar
---
Fluglehrer Seminar FCL.940
Fluglehrerfortbildung